+ IFAS 2024 | 22.10. – 24.10.2024 | Zürich +

Wir freuen uns, Sie auf der IFAS 2024 wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Sie finden uns am Stand der NEXUS AG: Halle 7, Stand D10+E20!

 

Verpassen Sie nicht die MARIS-Neuheiten 2024: Wir haben, neben den bereits bestehenden Lösungen in den Bereichen Spracherkennung, Befund- und Arztbriefschreibung und digitalem Diktat,  2 neue Highlights, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten:

Die telemedizinische Plattform für Spitäler,  Spitex und Altenhilfe

MARIS Glass ist eine telemedizinische Kommunikationsplattform, mit welcher medizinische Experten aus der Ferne bei der Patientenbehandlung und Diagnostik unterstützen können, ohne vor Ort sein zu müssen.

Egal ob das Personal am Patienten eine zukunftsorientierte Datenbrille oder ein Smartphone  zur Verfügung hat, der Experte kann sich über seinen mobilen oder stationären Arbeitsplatz auf die Technik aufschalten und sich mit dem Arzt/der Pflegekraft zur Patientenbeurteilung live austauschen. Mit MARIS Glass sparen Sie Wegzeiten, vermeiden Stresssituationen und beschleunigen die Patientenbehandlung.

 

Nutzen Sie die Vorteile:

  • Schneller reagieren:
    Schnellere Beurteilung | sofortiger Wissenstransfer | Unterstützung durch Experten
  • Produktiver sein:
    Zeitgewinn von bis zu 15h/Woche im Visiteprozess – mehr Zeit für Patienten
  • Direkte Kommunikation:
    Durch Schreibdienst-/Sekretariatsfachkraft werden Daten direkt in das KIS übertragen
  • Weniger unterwegs:
    Reduzierte Wegezeiten | Besser verfügbare Personalressourcen

 

MARIS B|flow – So dokumentieren Sie morgen:

Mit MARIS B|flow machen Sie einen weiteren Schritt in der Digitalisierung. Die Verbesserung des Dokumentationsworkflows und mehr Patientenzeit stehen für die meisten Spitäler im Vordergrund. Mit dem KI-basierten Tool ist dies nun ein Kinderspiel. B|flow schenkt Zeit, Sprachbarrieren entfallen, Ärzte haben wieder mehr Zeit für ihre Patienten.

 

Doch wie optimiert B|flow Ihre Dokumentation?

  • Vollständigkeit der Dokumentation: Verpflichtende Eingaben und eine Nutzeroberfläche, die alle denkbaren Optionen anzeigt, reduzieren fehlende – ggf. erlösrelevante – Informationen.
  • Die Korrektheit der Dokumentation: Durch Plausibilitätsprüfungen und Automatisierung über Regeln können widersprüchliche oder sinnlose Eingaben unterbunden werden.
  • Möglichkeit, strukturierte Information aus der Dokumentation abzuleiten/zu exportieren: Beispielsweise können ICD/OPS-Codes, Klassifikationen, Implantate oder auch Komplikationen aus den strukturierten Daten, die bei der Dokumenterstellung entstehen, exportiert werden.
  • Lesbarkeit der Dokumentation: Auch Nichtmuttersprachler erzeugen syntaktisch korrekten Text, Mehr- und Doppeldeutigkeiten können vermieden werden.

In ersten Häusern im D-A-CH Bereich wurde MARIS B|flow schon erfolgreich eingeführt. Das Gesundheitszentrum Fricktal hat eigens für B|flow einen Film produziert: Film ansehen

Auch bieten wir Ihnen an, MARIS B|flow vorab 4 Wochen lang kostenlos und unverbindlich zu testen:  Zum Demosystem

 

Vor Ort stehen für Sie bereit:

Eric Schnur
Geschäftsführer
Vorsitzender der Geschäftsführung

MARIS Healthcare GmbH
Krankenhausstraße 24
66557 Illingen

Tel.: +49 6825 95392 – 00
Mail: vertrieb@maris-healthcare.de
Web: www.maris-healthcare.de

Zur Terminbuchung:  Termin buchen

 

Sven Olbertz
Vertrieb Spracherkennung | Projektmanagement Spracherkennung
Partnermanagement D-A-CH

MARIS Healthcare GmbH
Krankenhausstraße 24
66557 Illingen

Tel: +49 6825-95392-47
Mail: vertrieb@maris-healthcare.de
Web: www.maris-healthcare.de

Zur Terminbuchung:  Termin buchen